Bonehill Road

Slider


Regie: Todd Sheets

Cast: Linnea Quigley, Gary Kent, David E. McMahon


Bonehill Road, feierte auf dem diesjährigen Weekend of Fear seine Deutschland Premiere. Bevor ich zur Kritik komme, worum geht es überhaupt?

Emily und Eden Stevens entgehen einer gewaltsamen Situation mit deren Ehemann und Vater. Doch der Schein trügt, auf ihrer Flucht geraten sie in die Fänge eines Psychopathen, den sie vorher an einer Raststätte getroffen haben sowie in die Fänge diverse Werwölfe, die den Wald heimsuchen.

Sie müssen zusammenarbeiten, um am Leben zu bleiben. Aber was ist schlimmer? Was ist auf der Innenseite oder aus?


Im Prinzip ist, wie bei allen Filmen von Todd Sheets, die Story recht einfach gestrickt. Aber sie wird bis ins unermessliche in die Länge gezogen. Allein schon, das Herr Sheets hier quasi zwei Horrorgenres mischt, die des Werwolffilms und die des Slasherfilms, deutet darauf hin, dass er beide Handlungsstränge nicht zu kurz kommen lassen möchte. Dennoch bin ich der Meinung, manches hätte kürzer besser funktioniert. Die Idee hinter dem Projekt find ich super, so einen Mix sieht man echt selten. Man hat sich auch aus Schauspielerischer Sicht echt viel mühe gegeben, die Charaktere gut rüberzubringen, mal davon abgesehen das es nur unbekannte Darsteller sind, wirkt hier nichts überzogen gespielt. Die Art Schauspieler, die prädestiniert dafür sind in solchen B-Movies mitzuwirken.


Das einzig große Manko was mir übel aufstieß, waren die extrem billigen Werwolfkostüme. Die Intention professionell zu wirken hat Herr Sheets mit Sicherheit nicht, nur mehr Mühe hätte man sich geben können. Aber ich möchte nicht an Kleinigkeiten meckert. Macht euch, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt, selbst ein Bild davon.


Alles in allem, ein gelungener Mix aus Werwolf und Psychothriller. Mit akzeptablen Schauspielern und ner Menge SFX, die mir recht gut gefallen haben. Schauen wir mal gespannt in die Zukunft was dem Herren Sheets noch so einfällt, ich freu mich auf sein nächstes Werk.

    Teilen

    Kommentare