Interview mit Mürsel Yavuztürk

Slider




[MindFreak] Hallo Mürsel. Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst dich meinen Fragen zu stellen. Zu Beginn würde ich vorschlagen, dass du dich in 1-2 Sätzen vorstellst.


[Mürsel] Was kann ich großartig über mich erzählen, mein Name ist Mürsel Yavuztürk, ich bin 37 Jahre alt lebe und wohne in Hannover und bin leidenschaftlicher Schauspieler. Ich denke ich bin ein humorvoller Mensch, auch wenn das in den Filmen wohl eher nicht so rüberkommt.

Lache gern und viel, bin unverheiratet und lebe mein Single leben. Ich betreibe Kampfsport (Kung Fu und Haidong Gumdo) in der Sportakademie Dr.Lee in Hannover und arbeite, wenn ich nicht grade am Schauspielen bin, bei Staudes Home Service im Vertrieb.


[MindFreak] Du bist Schauspieler bei Artfilmer.de. Wie kamst du dazu Schauspieler zu werden bzw. was hat dich bewogen, dich in Richtung Schauspielerei zu orientieren?


[Mürsel] Wie kam ich zum Schauspiel?! Da muss ich gleich auf meinen sehr guten Freund und Kollegen Alexander Katsirntakis zurückkommen. Das fing bei mir bzw. uns sehr früh an, schon als Kind habe ich es immer geliebt in Rollen zu schlüpfen, sei es Prinz Adam von He-Man oder Luke Skywalker von Star Wars, ich war jeden Tag auf dem Spielplatz und habe für mich, in meiner eigenen Phantasiewelt gelebt, bis ich eines Tages Alex begegnete! Seitdem war ich in meiner Phantasiewelt nicht mehr allein. Alex konnte schon immer Geschichten sehr lebhaft erzählen und organisierte und teilte schon damals auf dem Spielplatz jedem seine Rolle zu und wie er sie zu spielen hatte. Ich glaube da entwickelte ich zum ersten Mal, bzw. ich bin mir da ziemlich sicher, eine Affinität zum Schauspiel.

Ich muss zehn oder elf gewesen sein, so genau weiß ich das nicht mehr, da kam mein älterer Bruder mit einer Videokamera nachhause. Alex und ich sahen darin eine Gelegenheit unsern ersten Film zu drehen. Er setzte all seine Überredungskunst ein, bis er es irgendwann schaffte mein Bruder davon zu überzeugen ihm die Kamera zu geben. Es dauerte nicht lange und wir hatten unser erstes Drehbuch geschrieben und mit der ersten Aufnahme wusste ich, das will ich machen und ich möchte mein Leben dorthin orientieren!


[MindFreak] Was bedeutet das Medium Film als Schauspieler für dich?


[Mürsel] Das bedeutet für mich Emotionen, Leidenschaft, Hingabe, ich glaube kein anderes Medium schafft es dem Zuschauer so emotional zu berühren und zu binden wie es der Film tut. Nehmen wir den Film "Forrest Gump" mit Tom Hanks, ein wunderbarer Film und ein perfektes Beispiel, da werden so viele Emotionen ausgelöst, man lacht, man weint, man ist wütend, man ist so voller Hoffnung, man wünscht und ist am Ende erleichtert.

Durch den Film kann man eine Idee oder auch einen Gedanken zum Leben erwecken, und aus der Idee heraus, einzigartige Geschichten und Charaktere für die Ewigkeit erschaffen. John Rambo oder Rocky um bei einem Schauspieler zu bleiben, diese Charaktere werden uns noch in 100 Jahren in Gedanken bleiben, und das die Faszination Film für mich und das was es bedeutet.


[MindFreak] Wenn du dich auf eine Rolle vorbereitest, hast du irgendwelche Rituale wie du da vorgehst?


[Mürsel] Ein Ritual würde ich das jetzt nicht nennen, das erste was ich tue ist mich locker zu machen und zu entspannen, d.h. die Augen zu und alle Gedanken die ich habe aus meinem Kopf verbannen, so kann ich mich besser auf eine Rolle bzw. auf den Charakter einlassen. Und es ist für mich immer sehr wichtig den Charakter zu verstehen in welcher Lage er sich befindet und in welcher emotionalen Situation.


[MindFreak] Du bist im Film „The Expulsion“ von Alexander Katsirntakis zu sehen, kannst du uns verraten um was genau es gehen wird und welche Rolle genau du übernommen hast?


[Mürsel] Da muss ich jetzt ein wenig schmunzeln, ich darf leider nichts verraten, nur das es wieder ein NO BUDGET Projekt mit vielen freiwilligen Helfern ist und sich im Horror Genre bewegt und an der Stelle möchte ich mich an alle Helfer bedanken die uns bei diesem Projekt unterstützten und unterstützt haben.


[MindFreak] Wie kam die Zusammenarbeit mit Alexander Katsirntakis zustande?


[Mürsel] Wie ich schon Eingangs erwähnt hatte, bin ich mit Alex Katsirntakis aufgewachsen und wir machen schon seit ewigkeiten Filme zusammen und werden es auch, so lange es geht weiterhin tun


[MindFreak] Gibt es Rollen die du gern mal spielen möchtest und gibt es Rollen die du niemals spielen würdest?


[Mürsel] Ich kann jetzt nicht auf Anhieb sagen das ich gern mal einen Agenten oder einen Superhelden spielen würde, wobei die sicherlich ihre Reize hätten, aber das was ich weiß ist, das Ich sehr gerne Rollen spiele die herausfordernd sind, sprich eine Rolle mit vielen Emotionen, also keinen Standard Charakter, und ich denke das solche Charaktere für den Zuschauer auch viel interessanter sind.

Eine Rolle die ich niemals spielen würde, wäre eine Frau, dafür bin ich einfach nicht kompliziert genug, und ich könnte als Mann mich nie gedanklich in eine Frau hineinversetzen und will es mir auch nicht anmaßen.


[MindFreak] Ein Blick in deine Zukunft, gibt es derzeit Pläne für künftige Projekte von denen du uns was erzählen kannst?


[Mürsel] Es sind so einige Projekte in Planung, aber da gilt das Gleiche, ich darf leider nix verraten, wenn es soweit ist werdet ihr Informiert. Tut mir leid!


[MindFreak] Zum Abschluss des Interviews, kannst du ein paar Worte an die Leser dieses Interviews richten.


[Mürsel] Vielen Dank, das ihr euch die Zeit nehmt und euch diese Zeilen durchlest, ich finde es ganz wichtig das es Leute gibt die solche Foren betreiben, und noch wichtiger finde ich es, dass es Leute gibt die diese Seiten aufrufen und Lesen, weil Die es sind die solche Seiten am Leben halten, und uns Filmemachern die nicht so bekannt sind die Gelegenheit geben ihren Film auf dieser Seite vorzustellen und dafür zu werben. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken, bei den Lesern und natürlich auch an MindFreak, vielen Dank!!!

Lieben Gruß

Mürsel Yavuztürk


[MindFreak] Das IMC bedankt sich vielmals für die Möglichkeit und wünscht alles Beste für deine Zukunft.

    Teilen

    Kommentare 4

    • Nie aufgeben und das haben wir auch nicht vor.
    • Finde deine Filme echt top! Next Newcomer :)
    • Ich hätte euch die cam niemals gegeben. Nett von eurem Bruder
    • Nice, freue mich schon auf die kommenden Filme!