Mampf - The Movie

Slider



"Mampf - the Movie" ist das neuste Werk, der Shock Film Corporation Erlangen

Aus dem Freundeskreis stammen Werke wie "Strickliesel,der Film" und "Footballkiller"

Dieses Jahr wurde mit "Mampf - the Movie" eine neue Version des französischen Siebziger Jahre Filmes "Das Große Fressen" in Szene gesetzt,

Natürlich nicht in einem französischen Landhaus, aber dafür in Erlangen,

Die illustre Runde besteht aus einer Ansammlung von Adligen, die ihre besten Jahre hinter sich haben und alle komplett verarmt sind.

Ein Kardinal, eine Gräfin, eine Madame, ein Prinz, die eins gemeinsam haben : Sie sind des Lebens überdrüssig und wollen sich an diesem Tag im wahrsten Sinne des Wortes totfressen.





Und so wird stilvoll beim Schäufele, Pizza, Lasange, Eistorte und Sushi gefressen bis man platzt.

Stilvoll bis zum Schluß mit einem Koch, der nicht kocht, sondern nur den Lieferservice auspackt und einen Sushi-Girl welches mit Sushi belegt wird.





So so läßt der Gourmetkritiker an dem Gelage kein gutes Wort.





Ein letztes Mal hoch die Tassen, aber die Shock Film Corporation Erlangen wird noch weiter Ihre Filme produzieren und so Manchen zum Totlachen bringen.

Offiziell als Regisseurin hat Lisa Neun dieses Mal die Hosen an.







Vielen Dank an Mike Neun und Thomas Goersch für die zusammenarbeit, ohne die der Artikel nicht möglich gewesen wäre.


Mampf auf Facebook

    Teilen

    Kommentare