IMC - Ittenbach Movie Club

Ein Tribut an den German Master of Gore

Berichte

  • Attack of the Tromaggot
    68 80 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!


    Als ich das Cover des Films zuerst sah war vor ungefähr einem Jahr, war auf einem Filfestival, dort hingen einige Plakate, die mit dem DVD Cover Vergleichbar sind. Dachte mir zuerst, hmm, ein neuer Tromafilm? Dennoch hab ich mittlerweile herausgefunden, bevor ich den Film sah, das es sich um einen Fanfilm handelt. Nach dem der Film zu Ende war, konnte ich das nur unterstreichen. Er ist ein sehr gut gelungener Fanfilm.


    Zur Story auch mal ein paar Worte. Mitten im kleinen Vorort MAGGOTOWN passiert im Wissenschaftslabor ein Unglück und eine der Labormaden, welche von einem Gelegenheitsjobber vorbeigebracht wurde, konnte in die Kanalisation entkommen. Auf Raten seines Glückskekses nimmt der Gelegenheitsjobber seine Chance war und steigt in der muCus-Organisation ein - eine Organisation, die illegal mit Schleim dealt. Um nicht von den coPs erwischt zu werden, backen die muCus den sogenannten Mohn-Zuccini-Kuchen mit Sauerkirsch und senden diese dem Chef der coPs zu. Doch dieser denkt

    [Weiterlesen]
  • A Fucking Cruel Nightmare
    41 80 Punkten
    4,0
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!



    Na was haben wir den hier? Der Herr Zeglarski, bringt uns mit „A Fucking Cruel Nightmare“ seinen erste Langfilm nah. Der auch der erste aus dem Hause Moregore ist, der über MUP erscheint. Hier erst mal Glückwunsch, ihr habt das erreicht, was ihr euch verdient habt.

    Trailer auf Youtube


    Nun mal ein paar Worte zum Film, vorab, ich kannte A Fucking Cruel Nightmare schon, es gab mal eine Vorabversion des Films, aufgeteilt in drei Teile, der dritte wurde jedoch nie Realisiert, da man die Planungen einer Trilogie, wohl durch den Labelvertrag bei MUP, über den haufen warf. Meine Erwartungen, waren dementsprechend auch bisschen höher, als vorher. Aber es blieb so wie, in den Vorabversionen, schön blutig, düster und abartig. Wie sag ich immer „Sick Movies for Sick People“. Im Prinzip ist der Film eine reine Aneinanderreihung von Mord Sequenzen, von abartig bis hin zu lachend dämlich. Auch für das Budget, mit dem der Film realisiert wurde, sind diese Sequenzen teilweise

    [Weiterlesen]


Herzlich willkommen auf "IMC - Ittenbach Movie Club".


Diese Website und deren Inhalte richten sich speziell an Fans unabhängiger Filme und Bands. Das Projekt soll diese Leute supporten und ihnen eine Plattform bieten.

Das Ziel ist es, soviele Independent Filme, wie möglich vorzustellen, allen voran die Werke Ittenbachs.

Auch werde ich Schauspieler und Regisseure zu Wort kommen lassen. Das wird mit im Vordergrund stehen. Interviews mit den Personen, die den Independent Film zu dem gemacht haben, was er heute ist.


Die Reviews zu Independent Filmen findet ihr hier: Review Corner


Interviews findet ihr hier: Interviews


Cover/Trailer findet ihr hier (befindet sich noch im Aufbau): Cover / Trailer


Da sich innerhalb 10 Jahren, einiges angesammelt hat (viel davon auch leider nicht mehr aufzutreiben), habe ich einen kleinen Retrobereich für Interviews eingeführt. Dort werden alte Interviews, die noch lesbar und infomativ sind Online stellen: Retro Interviews


In naher Zukunft, wird auch der Support für kleine und unbekanntere Bands starten. Hier ist schon einiges geplant, lasst euch einfach überraschen.


Das Anfangs intergrierte Forum wurde vorübergehend geschlossen, ist aber nicht für immer. Wenn mal der Ruf nach einem Forum laut wird, werde ich dieses auch wieder aktivieren.


Grüße