IMC - Ittenbach Movie Club

Ein Tribut an den German Master of Gore

Slider

Berichte

  • Schatten über Franken
    66 80 Punkten
    1,9
    gut
    Noch keine Empfehlungen!

    Schatten über Franken, befindet sich als Bonus auf der DVD von "Weakness of a Sick Mind". Daher gibt es hier auch kein Cover. Wer interesse an den Werken hat, Dominik Heit der Regisseur hat mit Sicherheit noch Exemplare übrig. Aber nun zum Review.


    „Die Welt ist wirklich komisch aber der Witz ist die Menschheit“ – H. P. Lovecraft und Beginn des Films. Bei „Schatten über Franken“ handelt es sich um eine Art Hexengeschichte. Der Eindruck wird verstärkt durch den Filter, der hier angewandt wurde. Der Retrofilter und auch die andauernde gruselige Musik verstärken das ein wenig.


    Die Handlung des Films, ist relativ simpel. Eine Person möchte sich auf den Weg zu einer Kultstätte machen. Doch hin und wieder wirkt er wie besessen. Wie der Film ausgeht, dass müsst ihr dann selbst herausfinden. Das muss ich hier wieder, wie auch bei „Weakness of a Sick Mind“ loben. Die Schauspielerische Leistung. Hier nur eine Person, ist echt klasse. Gut es wirkt auch hier vieles ungelenk. Aber das ist

    [Weiterlesen]
  • Seekers
    12 80 Punkten
    5,6
    ungenügend
    Noch keine Empfehlungen!


    Ich hab mich lange geweigert, den Film anzusehen. Dachte mir aber, egal so schlimm kann es nicht sein. Hätte es besser wissen müssen.

    Zur Story des Films, vier Freunde Mike, Eileen, Sarah und George verbindet dieselbe Leidenschaft: Das Geocaching, eine moderne Form der Schatzsuche. Begleitet von einem Kameramann begibt sich die Gruppe in die tiefen Wälder Polens, um eine Dokumentation über ihr Hobby zu drehen. Bei ihrer Suche stoßen sie auf ein altes verlassenes Hotel, in welchem sie die Nacht verbringen. Doch das Anwesen birgt ein dunkles Geheimnis.


    Die Idee ansich, den Hype des Geocachings, in einen Found Footage Film einzubinden, ist eigentlich ein Super Einfall gewesen. Aber die Umsetzung ist mehr als düftig. Der Film zieht sich übel in die Länge, viel passiert nicht. So sehen wir mehr als die Hälfte des Films, die Akteure in der Gegend rumirren. Ich empfand auch in keinster Weise das sich Spannung aufbaut oder das man sich gruselt. Die Kameraaufnahmen wirken

    [Weiterlesen]

Verpasst kein Interview mehr, folgt uns einfach auf unserer Facebook Page sowie unserem Yotube Kanal.


 




Die Reviews zu Independent Filmen findet ihr hier: Review Corner


Interviews findet ihr hier: Interviews


Cover/Trailer findet ihr hier (befindet sich noch im Aufbau): Cover / Trailer


Da sich innerhalb 10 Jahren, einiges angesammelt hat (viel davon auch leider nicht mehr aufzutreiben), habe ich einen kleinen Retrobereich für Interviews eingeführt. Dort werden alte Interviews, die noch lesbar und infomativ sind Online stellen: Retro Interviews