IMC - Ittenbach Movie Club

Ein Tribut an den German Master of Gore

Slider

Berichte

  • Mampf - The Movie
    64 80 Punkten
    2,0
    gut
    Noch keine Empfehlungen!

    Titel: Mampf! - The Movie


    von Lisa Neun, Holger Wlodarczak

    mit Thomas Goersch, Jörg Buttgereit, Manoush, und ein paar andere


    Mampf! The Movie ist eines der aktuellsten Werke der Schock Film Cooperation Erlangen. Die schon vorher recht gute kleine Beiträge für den deutschen Independentfilms ablieferten. Mit Mampf! - The Movie wurde dem noch eine Schippe drauf gelegt. Der Film ist ohne viel zu verraten einfach genial geworden. Bestätigt wird das durch die Tatsache und Aussagen von Mike Neun, das der Film bei der Premiere und auch zur Premiere von Cabina de Locura auch nochmal aufgeführt wurde.


    Aber worum geht es bei diesem Film?


    Mampf! The Movie ist eine kleine Hommage an den zeitlosen und skandalösen Film "La Grande Bouffe", zu deutsch "Das große Fressen". In diesem filmischen Werk treffen sich die unterschiedlichste Menschen der Oberschicht zu einer Fressorgie, die für einige einen tödlichen Ausgang hat.


    Zu diesen Menschen gehören u.a. ein Priester, ein

    [Weiterlesen]
  • Dard Divorce
    52 80 Punkten
    3,0
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    Erscheinungsjahr: 2007

    Regie: Olaf Ittenbach

    Darsteller: Martina Ittenbach, Barrett Jones Butler, Daryl Jackson, Kami Esfahani











    Olaf Ittenbach´s Film „Dard Divorce“ erzählt die Geschichte von Nathalie. Sie lebt nach der Trennung von ihrem Mann Tim abseits der Stadt mit ihren beiden Kindern. Tim möchte die Kinder noch mal sehen, bevor der Sorgerechtsstreit in die letzte Instanz geht, bei dem er das Besuchsrecht verlieren könnte. Nathalie sieht diesem Treffen mit Argwohn entgegen, doch fügt sich seinem Wunsch. Doch als Tim seine Familie erreicht, bringt er das absolute Grauen mit. In der einsamen, weitläufigen Umgebung des Hauses muss Nathalie brutal um das Leben ihrer Kinder kämpfen - und um ihre eigenes.


    Prinzipiell lässt sich sagen, dass es ein typischer Ittenbach Streifen ist. Sehr dünne Handlung verbunden mit einer Splatterorgie, was aber jetzt nicht schlecht zu bewerten ist. Ittenbachs Filme warten allesamt mit einer gekonnten SFX Arbeit auf,

    [Weiterlesen]

Verpasst kein Interview mehr, folgt uns einfach auf unserer Facebook Page sowie unserem Yotube Kanal.


 




Die Reviews zu Independent Filmen findet ihr hier: Review Corner


Interviews findet ihr hier: Interviews


Cover/Trailer findet ihr hier (befindet sich noch im Aufbau): Cover / Trailer


Da sich innerhalb 10 Jahren, einiges angesammelt hat (viel davon auch leider nicht mehr aufzutreiben), habe ich einen kleinen Retrobereich für Interviews eingeführt. Dort werden alte Interviews, die noch lesbar und infomativ sind Online stellen: Retro Interviews